Donnerstag, 24. Mai 2012

MM* 10: Heute zwei Marienfeste

¶ 
Gleich zwei Marienfeste stehen am 24. Mai im Kalender. Weniger bekannt dürfte das Fest Unserer Lieben Frau vom Wege sein. Es rührt von einer kleinen römischen Kirche, Santa Maria della Strada - Heilige Maria vom Wege. Der hl. Ignatius entdeckte diese Kirche und deren günstige Lage für die Seelsorge in der Stadt; zugleich schloß er das Marienbild ins Herz, welches bereits damals von vielen Menschen verehrt wurde. Als an Stelle der kleinen Kirche die Jesuitenkirche Il Gesù errichtet wurde, übertrug man das Marienbild in das neue Gotteshaus und wies ihm dort einen Ehrenplatz.
.
Das andere Festgedächtnis ehrt Maria als Hilfe der Christen. Wir kennen diese Anrufung aus der Lauretanischen Litanei; der hl. Pius V. fügte sie nach dem Sieg über die Türken in der Schlacht bei Lepanto (1571) den anderen Anrufungen bei. Das Fest selbst geht jedoch auf Pius VII. zurück, der es aus Dankbarkeit für die Rückkehr nach Rom am 24. Mai 1814 - nach dem Ende einer sechsjährigen Verbannung durch Napeleon - gestiftet hatte.
.
Mich begleitet dieses Gebet, ihr kennt es wahrscheinlich sowieso alle, täglich auf dem Weg (manchmal sind es auch Um- oder Abwege) durch mein Leben. Ich bitte Unsere Liebe Frau um Ihren Beistand und darum, daß sie mir den Weg zeige - oder auch im Weg stehe, wenn ich das falsche Ziel ansteuere - und daß sie mich führe (und ich mich führen lasse) zu ihrem Sohn:
Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, heilige Gottesmutter. Verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten, sondern löse uns jederzeit aus allen Gefahren, o du glorwürdige und gebenedeite Jungfrau.
Unsere Liebe Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin! Führe uns zu deinem Sohn, empfiehl uns deinem Sohn, stelle uns vor deinem Sohn. Amen.
*MM: Mini-Maiandacht ... gucken, lesen, kurz innehalten ...

Keine Kommentare: