Dienstag, 22. Mai 2012

Gute Menschen publik machen

Jede Internet-Seite hat ja so ihre Klientel, die gerne vorbeischaut. Ich vermute zum Beispiel, daß sich die Leser von Publik-Forum angesichts solcher Seiten eher in Zurückhaltung üben, derweil nicht unbedingt auf Publik-Forum surft, wessen Herz beim "König des Popschlagers" klopft. Eine Mutmaßung, zugegeben, aber eine, die den Lesern von Publik-Forum meinerseits sogar gewisse Sympathien entgegenbringt. Wie gesagt, ich denke, daß all diejenigen, die Publik-Forum ansteuern, in der Regel auch absichtlich dahin wollen.
.
Sind nicht dies gerade jene Menschen, die sich dem Frieden und der Geschwisterlichkeit verschrieben haben und deren Herz brennt von Zivilcourage? Die uns Achtsamkeit lehren wollen und Entschleunigung und für die es kein richtiges Leben im falschen gibt und kein gutes Gewissen bei mangelhafter Mülltrennung? Die stets das Wohl unseres blauen Planeten im Auge haben, da wir Mutter Erde nur von unseren Kindern geborgt haben?
.
Von jenen Kindern, die man in solchen Kreisen offenkundig mehrheitlich bereits mit zwei und drei Jahren in staatliche Krippen abschieben will ...
.
Screenshot publik-forum.de, 22. Mai 2012, ca. 21.40 Uhr

1 Kommentar:

Konstantin hat gesagt…

An der Abstimmung kann man jedenfalls sehen, dass die sozialistische Gehirnwäsche gut funktioniert hat. 51% möchten Kindern in gleicher Weise - bzw. heute noch mit Gendermainstreaming-Unterricht schon ab Krippe bereichert - waschen lassen.